Die lit. Collage  "Die Philosophie im Boudoir" 

wird zur Zeit nur auf Anfrage gespielt, z.B. für Büchereien,

Buchhandlungen, literarische Abende, Frauenprojekte u.ä.

Die Philosophie im Boudoir   von  Marquis de Sade

eine "unanständige"               Performance  

 mit Jutta Lindner und Jürgen Wönne

 

Die Philosophie im Boudoir

Von Marquis de Sade

 

 am   XXX    als „Mitternachtscafe speziale“

 in der KIR Resonanz Residenz im Deutsch-Franz. Garten in Saarbrücken 0681/583816

 

veranstaltet das Resonanz-Theater  eine „unanständige Performance“ mit Texten von Marquis des Sade, die mit frechen Szenen aufgelockert werden.

 

 

Donatien - Alphonse - Francois de Sade, geb. am 02 Juni 1740 in Paris, gestorben a. 12. Dezember 1814 in Charenton bei Paris, war wegen Ausschweifungen und politischer Delikte 27 Jahre in Haft.

Berüchtigt für seiner Schilderungen perverser Grausamkeit.

Die „Philosophie im Boudoir“ , 1795 anonym erschienen, heißt im Untertitel „oder die lasterhaften Lehrmeister“ und wechselt zwischen Unterweisungen in der Libertinage (ausschweifender Lebenswandel) und politischen Abhandlungen.

Weitere Werke: Die 120 Tage von Sodom, Die Geschichte der Juliette,

Justine (das meist übersetzte, meist gelesene und meist verfilmte Werk de Sades)

mit Jutta Lindner und Jürgen Wönne

Eintritt 5 Euro Eintritt, Paare zahlen gemeinsam 8 Euro,

Reservierung und info: Tel.:0681/583816

 

z.Z nicht im freien Verkauf

 

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!